Hilfe für Prostituierte, Straffällige und Drogenabhängige.

Arbeit mit Ehrenamtlichen soll ausgebaut und weiter professionalisiert werden

Arbeit mit Ehrenamtlichen soll ausgebaut und weiter professionalisiert werden

In unserem Kontaktcafé am Straßenstrich in Berlin arbeiten 20 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in fünf Café-Schichten. Sie werden unterstützt durch unsere teilzeitlich angestellten Sozialarbeiterinnen.  Gerne möchten wir die Begleitung der Ehrenamtlichen weiter ausbauenmehr Schulungen anbieten, neue Freiwillige gewinnen, die Café-Schichten erweitern und die Freiwilligen dafür ausrüsten, die Arbeit unserer Sozialarbeiterinnen im Café und auf dem Straßenstrich noch besser zu unterstützen.

Für die Ehrenamtskoordination wollen wir ab Januar 2019 unsere teilzeitliche angestellte Café-Leiterin (die ebenfalls soziale Arbeit studiert hat) um zehn Wochenstunden aufstocken.  Wir haben ihr – im Vertrauen darauf, dass wir die Finanzen dafür bekommen werden – eine Anstellungsgarantie bis Sommer 2019 gegeben. Die Gesamtarbeitgeberkosten für ein halbes Jahr betragen knapp 6.000 Euro. Wir brauchen also pro Monat rund 1.000 Euro.

Für diese Stellenaufstockung haben wir bei der Spendenplattform betterplace ein Spendenprojekt eingerichtet: https://www.betterplace.org/de/projects/67083-ehrenamtskoordination-fur-unsere-mitarbeitenden-am-strassenstrich?fbclid=IwAR2rxXYYVZ5JYupVICiGt4IEuUb32Qx-R_Kml6kfbuRVVZMZZCSWHfG5Uhg

Selbstverständlich können Sie aber auch direkt auf unser Vereinskonto spenden: https://www.neustart-ev.de/unterstuetzung/spenden/geldspenden/

PS: Wir finanzieren unsere Arbeit seit elf Jahren fast ausschließlich durch Spenden. Unsere Erfahrung: Mit dem Ausbau der Arbeit wächst auch das Spendenaufkommen. Deshalb sind wir zuversichtlich, dass das Stundenkontingent über diese sechs Monate hinaus bestehen bleiben kann.