Ausstiegswohnung

Die Ausstiegswohnung ist ein vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördertes dreijähriges Modellprojet für Frauen aus der Prostitution. 

In unserer Ausstiegswohnung in Berlin-Neukölln wird Frauen in schwierigen Lebenslagen kurzfristig und unbürokratisch geholfen. Bis zu drei Frauen können zeitlich befristet in möblierten Einzelzimmern aufgenommen werden. Zielgruppe sind Frauen, die aus der Prostitution aussteigen wollen und sich beruflich neu orientieren möchten. Die Aufnahme ist nicht an einen Leistungsbezug gebunden.

Während des Aufenthaltes werden die Frauen bei der Job- und Wohnungssuche unterstützt, zu Behörden begleitet und bei gesundheitlichen Anliegen unterstützt.