Unser Team

Öffentlichkeitsarbeit | Fundraising

Gerhard
Gerhard Schönborn
Sozialmanagement

Für unsere Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising ist Gerhard zuständig. Presseanfragen und Fragen zu Spendenbescheinigungen können an ihn gerichtet werden.

Caféleitung

Manuela
Manuela
Psychologische Beraterin

Unser Café an der Kurfürstenstrasse wird durch Manuela geleitet. Sie kümmert sich um die Spendenverwaltung und ist Ansprechpartnerin für alle Belange die das Café betreffen.

Freiwilligenkoordination

Tamara
Tamara
Sozialmanagement (M.A.)

Unsere Freiwilligen stellen eine besondere Säule unserer Arbeit dar. Sie sind in den verschiedensten Bereichen aktiv z.B. in der Caféarbeit, Social Media oder dem Einkauf.  Fragen zur Freiwilligenarbeit oder einem Praktikum bei uns können an Tamara gerichtet werden.

Projektleitung

jacqueline-munguia-1pAwJiCD60c-unsplash
Rebecca

Unsere Projektleitung begleitet und leitet unser, vom Bundesministerium finanzierte, Ausstiegswohnung, die aufsuchende Arbeit und Bordelleinsätze.

Unser Team wird durch drei staatlich anerkannte Sozialarbeiterinnen gestützt die die Frauen beraten und begleiten.

Wenn Sie Fragen zu einem unserer Bereiche haben zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Sie erreichen uns über unser Kontaktformular. Bitte kommen Sie nicht einfach in unserem Café vorbei, da wir nicht immer vor Ort sind und das Café während unserer Öffnungszeiten nur für unsere Besucherinnen der Straße geöffnet ist. 

Der Vorstand

Gerhard (1. Vorsitz)

Ich bin für jede Frau dankbar, die es geschafft hat, von der Straße weg zu kommen, die es geschafft hat, die Prostitution hinter sich zu lassen. Bei uns geht es nicht um große Statistiken, sondern um die einzelne Frau und ihr Wohlbefinden. Jede die einen Neuanfang wagt, ist für uns ein Grund zum Feiern. Jede Frau, die es versucht, ist ein Hoffnungsschimmer. Es sind die kleinen Schritte, die für die einzelne Frau große Veränderungen in ihrem Leben zur Folge haben, die mich an unserer Arbeit begeistern.

Silke (2. Vorsitz)

Meine Motivation ist, dass ich vor 17 Jahren das erste Mal im Cafe im Einsatz war. Dort traf ich eine Frau von der Straße, diese lag 2 Jahre zuvor mit mir im KH im gleichen Zimmer. Mich hat ihr Leben sehr berührt und ich habe einfach ein Herz für diese Frauen. Sie brauchen Hilfe, Hoffnung und Gebet und da will ich Teil davon sein.

Manuela (Kassiererin)

An der Arbeit von Neustart begeistert mich immer wieder die aufrichtige Wertschätzung und Unterstützung aller für Neustart tätigen Menschen, welche sie den Frauen auf der Straße entgegenbringen. Gelebter Glaube, kompetente Arbeit und unermüdlicher Einsatz für Menschen in solch schwierigen Lebensumständen prägen alle Teams. -Gemeinsam für Veränderung-, dafür bin ich dankbar.

Robby (Schriftführer)

Seit über 15 Jahren hilft Neustart Frauen, die in der Prostitution und sexuellen Ausbeutung gefangen sind. Ich bin stolz darauf, dass ich bei dieser Arbeit eine Rolle spielen kann.